Irantia-Shop

Der Weg in die Freiheit durch Pilgerwege auf der ganzen Welt, Peru Teil 1

Jedes der drei Teile besteht aus einer Abfolge von Fotos in Kombination mit Symbolen. Das Bewusstsein der Erde zeigte mir, wie wir hier vorgehen sollen. Fotos von einem Ort halten immer die elektromagnetische Energie des betreffenden Platzes (oder auch einer Person) in dem Sinne „fest“, dass einfach eine Aufzeichnung gemacht wird. Nun sind aber auch im Erdmagnetfeld Aufzeichnungen über alles enthalten, was je überall geschehen ist. Auch das menschliche Magnetfeld zeichnet alles auf, was alle Wahrnehmungsinstrumente erfahren. Über die Symbole (Kornkreiszeichen) wird die Verbindung zwischen deinen Aufzeichnungen und denen der Erde hergestellt, so dass bei jedem das in die Heilung gehen kann, was dran ist, geheilt zu werden.

In diesem Modul kümmern wir uns um alle Leben, die man als Mensch der heutigen Form in Peru verbracht hat. Dieses Land hatte schon in unserer Zivilisation eine wechselhafte Geschichte und in früheren noch mehr. In diesem Modul geht es um die Geschichte der Inka, aber auch um die Prä-Inka-Gesellschaften. Wir sprechen hier von einem erforschten Zeitraum von ca. 3.000 Jahren. Manche bestanden gleichzeitig, andere folgten aufeinander, viele beeinflussten sich gegenseitig. Hier war viel zu erleben und vielfältiger Raum für Erfahrungen. Zu nennen sind hier:

– Caral (1.800 bis 1.000 v.Chr.), Paracas (900 bis 200 v.Chr.) und Chavin (1.000 bis 200 v.Chr.), als früheste (Normal-Menschen-) Kulturen, dann geht es in die nächste Epoche von Nasca (0 bis 950 n.Chr.), Moche (0 bis 650 n.Chr.), und Recuay (0 bis 650 n.Chr.)

– Tiahuanaco (650 n.Chr. bis 1.000 n.Chr.) und noch etliche andere.

111,00

Enthält 16% Mehrwertsteuer
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)